Geschäftsfelder

Digitalisierung und Fortschritt erfordern klare Strukturen, kreative Lösungsansätze und Umsetzungsstärke. Hierfür steht ad hoc mit dem klaren Ziel: Der 360°-Versorgungsdienstleister zu sein. Dafür vereint die ad hoc Holding GmbH unter ihrem Dach alle elementaren Bestandteile:

Energiewirtschaft
Marketing

ad hoc best services GmbH ​

Der Dienstleister für Energiewirtschaft mit nunmehr über 200 Mitarbeitern, an fünf Standorten in Deutschland.

Vom Abrechnungs- und Kundenkontaktmanagement, über Messtellenmanagement bis zum Smart Metering unterstützen wir seit Jahren vertrauensvoll und partnerschaftlich unsere Kunden am Markt.

ad hoc marketing network

Der Dienstleister für Marketing und individuelle Gestaltungen mit neun Mitarbeitern an  zwei Standorten in Deutschland. Zum Leistungsportfolio gehören die Erstellung von Marketingkonzepten, Corporate Identities und Designs und Webseiten, sowie Werbemittel aller Art. Folierungen von Fahrzeugen oder Flächen, Foto- und Videoaufnahmen z.B. in unserem hauseigenen Greenscreen-Studio und jede Art von Werbetechnik runden unsere Produktpalette ab.

ad hoc best services GmbH

Der Dienstleister für Energiewirtschaft mit nunmehr fast 250 Mitarbeitern, an fünf Standorten in Deutschland. Vom Abrechnungs- und Kundenkontaktmanagement, über Messtellenmanagement bis zum Smart Metering unterstützen wir seit Jahren vertrauensvoll und partnerschaftlich unsere Kunden am Markt.

ad hoc marketing network

Der Dienstleister für Marketing und individuelle Gestaltungen mit neun Mitarbeitern an  zwei Standorten in Deutschland. Zum Leistungsportfolio gehören die Erstellung von Marketingkonzepten, Corporate Identities und Designs und Webseiten, sowie Werbemittel aller Art. Folierungen von Fahrzeugen oder Flächen, Foto- und Videoaufnahmen z.B. in unserem hauseigenen Greenscreen-Studio und jede Art von Werbetechnik runden unsere Produktpalette ab.

Wir gehen neue Wege

Auch die nahe Zukunft wird für uns spannend – die Verschneidung der beiden Branchen Energie- und Wohnungswirtschaft sowie die Finalisierung konkreter Konzepte für die Digitalisierung des Messdienstes stehen unmittelbar bevor. Jährliche Messewerte und damit einhergehende Klärungsaufwände gehören zukünftig der Vergangenheit an. Echtzeitdaten aus den Immobilien werden nicht nur für Energiemonitoring relevant sondern z.B. auch für die Heiz- sowie Betriebskostenabrechnung.

Kontakt